März 4

[Rezension] Mein Sommer nebenan

Autor: Huntley Fitzpatrick
Titel: Mein Sommer nebenan
Seitenzahl: 505 Seiten
Preis: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 09.03.2015

Klappentext
Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter ablehnt: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeit lang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft, muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen.

Kritik
Das Cover zeigt deutlich das es ein Jugendbuch ist. Der Schreibstil ist locker leicht und sehr angenehm zu lesen. Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgeteilt.

Die Charaktere sind direkt und glaubhaft und vorallem super sympathisch, abgesehen von Clay, der ist mir irgendwie zu undurchsichtig und vorallem ein bisschen zu nett. Da steht für mich fest,das der Mann etwas zu verbergen hat.

Die Geschichte schreibt, wie das Leben spielt mit all seinen Emotionen, von Tragik, Liebe und natürlich darf auch die Prise Humor nicht fehlen.

Das Ende ist recht offen gestaltet, man weiß also nicht wie es ausgeht, und es lässt Raum für eine Fortsetzung.

Zusammenfassend ist dies ein Buch mit einer klasse Story, tollen Charakteren mit all ihren Ecken und Kanten. Eine klare Leseempfehlung für all jene die dem Genre Jugendbuch sehr angetan sind.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es ist eine wunderware Geschichte über Freundschaft, Liebe und den Mut die richtigen Entscheidungen zu treffen.

März 2

[Rezension] Origin – Schattenfunke

 

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51zy9NRSw6L._SX338_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Jennifer L. Armentroud
Titel: Origin – Schattenfunke
Reihe: Lux Reihe Band 4
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: 18.12.2015

Klappentext

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist.

Kritik
Das Cover sticht ins Auge, wie auch schon bei den vorhergehenden Bänden. Es ist ein richtiger Hingucker im Regal. Der Schreibstil ist wieder sehr abwechslungsreich und auch sehr spannend. Die Seiten fliegen nur so dahin. Außerdem ist das Buch wieder in Kapitel aufgebaut.

Was sehr auffällig war ist das der gesamte Roman etwas aggressiver gestaltet ist, es gibt viele Verluste, auch in den Reihen der Lux. Außerdem überzeugt das Buch durch viele unerwaretete Wendungen, von denen man einige nicht mal kommen sah. Das finde ich sehr gut, denn so wird es nicht langweilig.

Der Inhalt ist schlüssig und folgt einem roten Faden, die Charaktere sind glaubhaft und machen einige Veränderungen durch. Besonders die Lux und auch Katy wächst mit ihren Aufgaben.

Alles in allem eine tolle Fortsetzung, die sehr rasant und spannend ist. Auch das Ende ist sehr überraschend. Ich bin gespannt auf den finalen Band.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine sehr spannende und gelungene Fortsetzung