Mai 19

[Rezension]Die Nightingale Schwestern – Ein Geschenk der Hoffnung

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51q%2BWQwMiFL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Donna Douglas
Titel: Ein GEschenk der Hoffnung
Reihe: Die Nightingale Schwestern Bd. 5
Seitenzahl: 496 Seiten
Preis: 9,90 €
Erscheinungsdatum: 16.03.2017

Klappentext
London, 1938. England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital steht kurz vor der Evakuierung. Während Oberschwester Kathleen den jungen Krankenschwestern Mut zuspricht, muss sie selbst um ihre eigene Zukunft fürchten. Auch Schwester Helen sehnt sich nach dem Tod ihres geliebten Charlie nach einer zweiten Chance. Diese scheint gekommen, als ein gutaussehender Fremder ihr Hoffnungen macht. Doch meint er es wirklich ernst mit Helen?

Kritik
Das Cover gleicht sich den anderen an, sodass die Bücher nebeneinander sehr schön aussehen und somit ein echter Hingucker sind.

Es ist der fünfte Band der Nightingales Reihe, und ich würde micht enttäuscht, die Autorin schafft es kontinuierlich spannende und abwechslungsreiche Bücher zu schreiben, jedes für sich eine Überraschung. So wie auch dieses.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und voller Emotionen,außerdem ist das Buch wieder in Kapitel aufgebaut.

In diesesm Band spielt Helen eine große Rolle, auch das gefällt mir sehr gut. in jedem Buch erfährt man viel Hintergrundwissen eines Charakters. Besonders schön fand ich auch das Ende des Buches, aber das verrate ich hier jetzt nicht. Denn ich möchte euch ja die Lesefreude am Buch nicht nehmen.

Zusammenfassend eine klasse Fortsetzung, die mich sehr gespannt sein lässt auf den nächsten Band.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine sehr schöne und gelungene Fortsetzung. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band.

Mai 19

# 46 – Rezension zu Traumhaft – Das Erwachen

 https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51g-oNCpdfL.jpg

Autor: Johanna Lark
Titel: Das Erwachen
Reihe: Traumhaft Bd.1
Seitenzahl: 342 Seiten
Preis: 3,99 €
Erscheinungsdatum: 28.10.2016

Klappentext
Als Psychologiestudentin sollten der 21-jährigen Klara die Grundbegriffe der Traumdeutung eigentlich nicht fremd sein. Dennoch kann sie es sich nicht erklären, warum sie und ihre Freunde auf einmal die gleichen Träume haben und diese so absolut real wirken. Oder warum sie plötzlich von einer knisternden Begegnung mit einem höchst attraktiven Studenten träumt und dieser ganz genau Bescheid zu wissen scheint. Zufall, Schicksal oder etwas ganz anderes? Als Klara ihre außerordentliche Gabe der Traumlenkung entdeckt, eröffnen sich ihr plötzlich Welten, die sie sich kaum vorstellen konnte. Bis sie versteht, dass auch ihre Träume zum Spielball anderer Begabter werden können.

Kritik 
Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, erst einmal vielen Dank dafür. Es ist der Reihenauftakt zur Traumhaft Reihe.

Das Cover ist sehr ansprechend, einer der Gründe warum ich dieses Buch lesen wollte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und sehr spannend. Es gibt viele unerwartete Wendungen, auch sind wenige Schreckmomente vorhanden.

Dieser Reihenauftakt ist eine schöne Mischung aus Romantik, Spannung und jede Menge anderer Emotionen. Eine bunte Mischung, so ist für jeden Leser etwas dabei.

Die Charaktere sind gut durchdacht und wie in fast jedem Buch gibt diesen einen Charakter der einfach nur nervtötend ist, bei mir war das definitiv Adrian.
Der Inhalt ist schlüssig von Anfrang bis Ende und der rote Faden zieht sich durch das ganze Buch. Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut.

Zusammenfassend ein toller Serienauftakt, ich bin sehr gespannt wie es weiter geht rund um unsere Protagonistin Klara.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein fantastischer Auftakt zu einer sehr ineteressanten Reihe.