August 10

[Rezension] Deep Love

Autor: J. Kenner
Titel: Deep Love
Reihe: Deep Serie Band 1
Seitenzahl: 386
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 10.04.2018 https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61TiZ8qJzlL._SX335_BO1,204,203,200_.jpg Klappentext

Liebe hat immer ihren Preis … Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht …

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst in keiner weise meine Meinung. Im folgenden nun mein Eindruck vom ersten Band der Deep Serie von J. Kenner.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es sticht in s Auge und macht neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist schon wie bei anderen Werken der Autorin flüssig und abwechslungsreich, außerdem überzeugt das Buch mit vielen unerwarteten Wendungen und jeder menge Gefühle fürs Herz. Es sind Emotionen aller Art vertreten und die Charaktere sind sehr sympathisch. Der Leser fiebert von Anfang bis Ende mit.

Es gibt einen roten Faden, es ist schlüssig von Beginn an und es gibt einige erotische Spannung im Buch. Ob es ein Happy End gibt verrate ich an dieser Stelle nicht, sonst nehme ich euch den Lesespaß. Zusammenfassend ein toller Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe.

Fazit
Das Buch erhält 5 Sterne, eine fesselnder Auftakt zur Deep Serie von J. Kenner.

August 6

[Rezension] Silberschwingen – Rebellin der Nacht

Autor: Emily Bold
Titel: Rebellin der Nacht
Reihe: Silberschwingen Band 2
Seitenzahl:400 Seiten
Preis: 12,99€ (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 17.07.2018
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51wx3yPsDaL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg
Klappentext
Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

Kritik
Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar von Netgalley zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Im folgenden nun mein Eindruck vom Buch.

Das Cover fällt als erstes ins Auge und da ich den ersten Band gelesen hatte, wollte ich natürlich unbedingt wissen wie es weitergeht. Auch dieser Band überzeugt durch einen abwechslungsreichen und flüssigen Schreibstil, der sich sehr gut lesen lässt. Außerdem haben wir den typischen Kapitelaufbau eines Buches. Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende und folgt einem imaginären roten Faden.

Zudem gibt es ein Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten, die für einige Überraschungen sorgen. Dieses Buch lässt den Leser mitfiebern, man lacht und man weint mit den Protagonisten. Es sind Emotionen aller Art vorhanden und man muss einfach wissen ob es ein Happy End gibt. Ob es eins gibt, erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest, sonst nehme ich zuviel vorweg und euch den Lesespaß. Zusammenfassend ein packendes Finale der Silberschwingen Dilogie. Schade das es nicht noch eine Fortsetzung gibt.

Dieses Buch hat sich seine Bewertung verdient und eine Leseempfehlung gibt es noch dazu.

Fazit
Dieses Buch erhält 5 Sterne, ein packendes Finale der Silberschwingen Dilogie.