Januar 5

[Rezension] Altlas Obscura

  • Autor: Joshua Foer, Ella Morton
  • Titel: Altlas Obscura: Entdeckungsreisen zu den verborgenen Wundern der Welt
  • Seitenzahl: 480 Seiten
  • Preis: 34,00
  • Erscheinungsdatum: 16.10.2017

Klappentext

Der außergewöhnlichste Reiseführer der Welt

Der Atlas Obscura sieht nur auf den ersten Blick aus wie ein Reiseführer. Es ist vor allem ein Buch zum Lesen und Träumen – eine Wunderkammer voller unerwarteter, bizarrer und mysteriöser Orte, die gleichermaßen Wunderlust und Wanderlust hervorrufen. Jede einzelne Seite dieses außergewöhnlichen Buchs erweitert unseren Horizont und zeigt uns, wie wunderbar und schräg die Welt in Wirklichkeit ist. Fesselnde Texte, hunderte von fantastischen Fotos, überraschende Fakten und Karten für jede Region des Globus machen es nahezu unmöglich, nicht gleich die nächste Seite aufzuschlagen und weiterzuschmökern! Eine erstaunliche Liebeserklärung an die Welt, in der wir leben.

Kritik

Das Buch wurde mit vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Dies ist ein Reiseführer der anderen Art, er führt den Leser zu den unterschiedlichsten Orten der Welt. Dabei ist er reich bebildert und überzeugt durch einen leichten Schreibstil.

Das Buch läd zum Stöbern und träumen in entfernte Welten ein. Für jeden der gerne auf Reisen geht ist dieses Buch ideal.

Zudem überzeugt das Buch durch eine hochwertige Aufmachung und viele qualitativ hochwertige Bilder.

Zusammenfassung ein tolle Buch für alle die gerne Reisen und neue Inspiration suchen.

Fazit

Das Buch erhält 5 Sterne, ein klasse Buch mit kurioses rund um die Welt.

Januar 5

Jahreshighlights 2018

Hallo alle zusammen,

das heue Jahr hat bereits die ersten Tage hinter sich. Heute zeige ich euch meine Highlights des Jahres 2018. Es sind insgesamt 9 Bücher geworden von insgesamt 138 Büchern die ich gelesen habe.

  • Die Känguru- Apokrypen
  • Izara: Das ewige Feuer
  • Stephbrothers dearest
  • Als das Leben mich aufgab
  • Silberschwingen: Erbin des Lichts
  • Silberschwingen: Rebellin der Nacht
  • Das Gift der Wahrheit
  • Malakhim: Engelserwachen
  • Dunkelherz: Der Gezeitenwald

All diese Bücher haben mich zum Lachen, zum Weinen oder zum Nachdenken gebracht. Ganz besonders hervorheben möchte ich hier Ney Sceatchers Werk „Als das Leben mich aufgab“. Eine sehr berührende Geschichte. Ich kann sie nur jedem empfehlen.

Ich bin sehr gespannt was ich dieses Jahr so als Highlights finde. Aber bisher sind ja auch nur ein paar Tage vergangen.

Was waren eure Highlights 2018, verratet es mir doch mal in den Kommentaren.

Ich wünsche euch erstmal einen schönen Samstag.

Liebe Grüße Susi alias Booklovers