März 21

[Rezension] Vicious: Das Böse in uns

  • Autor: V.E Schwab
  • Titel: Vicious: Das Böse in uns
  • Seitenzahl: 400 Seiten
  • Preis: 16,99€
  • Erscheinungsdatum: 27.11.2019

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41LgaNhAGgL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös ­? und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen.
Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …

Kritik

Das Buch wurde mir von Netgalley zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Im folgenden nun mein Leseeindruck.
Das Cover passt gut zum Titel und das Buch ist in Kapitel aufgebaut. Diese werden aus Sicht verschiedener Charaktere erzählt. Außerdem wechselt die Autorin zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Die Thematik des Buches finde ich sehr interessant, deswegen wollte ich das Buch hauptsächlich lesen. Ich wurde also nicht enttäuscht.
Der Inhalt ist rasant und spannend und überzeugt durch unterwartete Wendungen.

Fazit

Das Buch bekommt definitiv eine Empfehlung von mir. Ich bin gespannt auf die weiteren Bücher der Autorin.