November 15

# 89 – Rezension zu Herbstprinzessin – Winterbrise

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51U0TXCMHRL.jpg

Autor: Nicky P. Kiesow
Titel: Herbstprinzessin – Winterbrise
Reihe: Herbstprizessin Staffel 1 – Episode 3
Seitenzahl: 58 Seiten
Preis: 1,49 €
Erscheinungsdatum: 02.11.2017

Klappentext
Nachdem Hannah die Ausbildung zur Jahreszeit angetreten hat, wird sie von allen drei Jahreszeiten besucht, die ihr gewisse Grundlagen vermitteln. So muss sie sich mit einer ihrer Grundängste auseinandersetzen und auch Winters kühlen Unterricht über sich ergehen lassen, der ihr alles andere als positiv in Erinnerung bleiben wird – besonders, da er nichts Besseres zu tun hat, als sie einfach mit einem großen Problem alleinzulassen. Zum Glück gibt es aber noch Tobi, den Frühling, der ihr aus der Patsche hilft und sie so vor weiteren Peinlichkeiten mit der Polizei bewahrt.

Kritik
Dies ist die dritte Episode der Herbstprinzessin Reihe von Nicky P. Kiesow. Wie auch schon bei den vorhergehenden Bänden ist das Cover gut gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt abwechslungsreich und spannend. Das Buch lässt sich flüssig hintereinander weg lesen und schneller als einem Lieb ist, ist das Buch auch zu Ende.

Es gibt einige unerwartete Wendungen, die ich so nicht geahnt hätte. Besonders das Ende hat mich doch sehr überrascht. Ich bin sehr gespannt was sich da noch entwickelt.

Alles in allemwieder eine tolle und spannende Episode, ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Fazit
Auch diese Episode hat sich seine 5 Sterne verdient, es wird von Episode zu Episode spannender.

Oktober 14

# 86 – Rezension zu Herbstprinzessin – Sommertaufe

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/518a8m4B3VL.jpg

Autor: Nicky P. Kiesow
Titel: Sommertaufe
Reihe: Herbstprinzessin 2
Seitenzahl:78 Seiten
Preis: 1.49 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum:

Klappentext
Hannah lebt mit ihrer Zwillingsschwester, ihrem Kater Jack the Ripper und ihren Großeltern in einer Kleinstadt namens Madison. Nach einem schweren Verkehrsunfall fällt sie ins Koma und wird von den Ärzten als gehirntot erklärt. In dem Moment materialisiert sich ihr Bewusstsein in einem Zwischenreich, wo Gaia auf sie wartet. Sie macht Hannah ein verlockendes Angebot: Die junge Frau erhält noch für einige Wochen ihr Leben zurück, wenn sie dafür die Ausbildung zur Jahreszeit antritt.

Kritik
Das Cover ist sehr gut gelungen und passt zum ersten Band der Reihe. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend. dieser Teil lässt sich wieder sehr angenehm lesen und schneller als einem lieb ist, ist das Buch zu Ende.

In diesem Band tauchen die anderen Jahreszeiten auf und stellen sich Hanna vor. Besonders Sympathisch war mir der Frühlung und der Sommer. Nun ja der Winter ist halt wie der Winter ist, kalt und unfreundlich. Das wurde sehr gut von der Autorin umgesetzt.

Das Buch hält auch einige Überraschungen bereit und auch die humorvolle Ebene kommt nicht zu kurz. Alles in allem wieder eine tolle Fortsetzung die Lust auf mehr macht. Es bleibt weiter spannend.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es geht spannend und abwechslungsreich weiter.