Mai 11

[Rezension] Die Chirurgin

Autor: Tess GerritssenTitel : Die Chirurgin
Seitenzahl: 416 S.
Verlag: blanvalat
Preis:9,99€
Erscheinungsdatum: 01.06.2004

Klappentext 
In Boston dringt ein Unbekannter nachts in die Wohnungen von allein stehenden Frauen ein, unterzieht sie einem gynäkologischen Eingriff und tötet sie. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli zu der jungen Chirurgin Catherine Cordell, die drei Jahre zuvor nach ähnlichem Muster überfallen wurde, den Täter aber in Notwehr erschoss. Und bald wird klar, dass Catherine erneut zur Zielscheibe eines psychopathischen Mörders geworden ist.

Kritik
Das ist mein erster Thriller von Tess Gerritsen. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Es lässt keine Rückschlüsse auf den Inhalt zu, was das Buch sehr interessant macht.


Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Die in dem Buch auftretende medizinische Terminologie wird gut erklärt, sodass es für jeden Leser verständlich ist. In dem Buch besteht durchweg ein roter Faden und die Anzahl der in dem Buch auftretenden Personen bleibt übersichtlich. Besonders gut gefallen hat mir auch die Sichtweise des Täters, da hat man gut erkennen können wie krank solche Menschen sind.

Das Buch bleibt spannend bis zur letzten Seite und auch da klärt sich erst auf wer der Täter ist. Wie es für mich bei einem sehr guten Thriller sein sollte. Dadurch wird das Buch überhaupt nicht langweilig. Die im Buch eingebauten unerwarteten Wendungen machen es noch zusätzlich lesenswert.

Fazit
Die Chirurgin bekommt von mir 5 von 5 Sterne, da es sehr spannend geschrieben ist. Da dies mein erster Thriller von Tess Gerritsen ist, hat dieses Buch mich voll überzeugt. Eine klare Kauf- und Leseempfehlung von mir.
Ich freue mich schon darauf die nächsten Bücher von Tess Gerritsen zu lesen.

 

Mai 11

[Autorenportrait] Tess Gerritsen

Name: Tess Gerritsen
Geburtsdatum: 12.06.1953
Alter: 62 Jahre
Beruf: Schriftstellerin (vorher Ärztin)
Wohnort: Camden (USA)
Auszeichnungen: 2006 Nero Wolfe Award

Copyright@Derek Henthorn

Romandebüt: erster Medizinthriller Kalte Herzen (1996)

Bibliografie: 

Jane-Rizzoli-&-Maura-Isles-Reihe:
Die Chirurgin  (2001)
Der Meister (2002)
Todsünde  (2003)
Schwesternmord  (2004)
Scheintot  (2005)
Blutmale (2007)
Grabkammer  (2008)
Totengrund (2010)
Grabesstille (2011)
Abendruh (2012)
Medizin-Thriller:
Kalte Herzen  (1996)
Roter Engel (1997)
Trügerische Ruhe (1998)
In der Schwebe (1999)
Leichenraub (auch mit Maura Isles)  (2007)

Die Akte Weiss(1992)

          Gefährliche Begierde (1993)
          Gute Nacht, Peggy Sue (1994)
          Verrat in Paris(1995)
Die Akte Weiß (1995)
Die Meisterdiebin(1996)
         Sag niemals stirb (1996)
         Der Anruf kam nach Mitternacht (2001)
         Angst in deinen Augen (2002) 
Geplante Neuerscheinungen
25.07.2016 – Totenlied

(Quellen: Krimicouch, Tess Gerritsen.de, Randomhouse Verlag)