[Rezension] Berufe in denen viel gebumst wird

Autor: Simona Wiles
Titel: Berufe in denen viel gebumst wird
Seitenzahl: 206
Preis: 12,90 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 30.09.2022
Verlag: Blue Panther Books


Meine Meinung
Das Buch wurde mir vom Verlag zur Rezension überlassen. Vielen Dank an den Blue Panther Books Verlag.

Der Leser bekommt 11 heiße erotische Kurzgeschichten. In einigen berufen geht es sehr wild zu. Außerdem gibt es einen angenehmen Schreibstil, man könnte die Storys auch unabhängig voneinander Lesen.

Wenn man aber erstmal angefangen hat, hört man auch nicht mehr auf zu lesen.

Wie immer kann ich die Bücher von Simona Wiles nur wärmstens empfehlen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Zusammenfassend gibt es 5 von 5 Sterne.

[Lesemonat] September

Hallo liebe Bokkies,
heute habe ich meinen Lesemonat September für euch. Das war mit nur fünf Büchern sehr übersichtlich.

Zum größten Teil waren es Rezensionsexemplare und mein SuB ist definitiv zu kurz gekommen. Das möchte ich unbedingt ändern.

Aber hier nun meine Leseliste für den September:

Amber Auburn – Der Zirkel der Schatten
Pamela Ritchey – Ich bin unanstandig (Erotische Geschichten)
Anna Brooks – Synchronik. Die Suche nach Kalea
Andreas Gruber – Racheherbst
Valentina Fast – Still missing you

Still missing you von Valentina Fast kann ich euch empfehlen und auch Kalea ist sehr gut geschrieben.

Kennt ihr bereits die Bücher aus meinem Lesemonat September?

Ich wünsche euch einen schönen Tag und lasst es euch gut gehen.

[Rezension] Flames’n Roses

Autor: Kiersten White
Titel: Flames‘n Roses
Reihe Lebe lieber Übersinnlich Bd. 1
Seitenzahl: 383
Preis: 9,90 (gebundenes Buch)
Verlag: loewe Verlag
Erscheinungsdatum:01.06.2014

Klappentext
Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine
Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.


Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem
Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.

Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich
will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

Meine Meinung
Das Buch war wieder ein Zufallsfund in der Leseapp. Mir ist wie es meistens so ist, das Cover aufgefallen. Also habe ich mir das Buch mal vorgenommen.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Die Kapitel haben eine Überschrift, auch mal etwas anderes.
Die Storyidee gefällt mir gut und auch der Weltenaufbau ist interessant gestaltet. Und mit übersinnlichen und übernatürlichem kann man nichts falsch machen.

Was allerdings zu einen Stern Abzug geführt hat, war die Tatsache das ich schwer ins Buch gekommen bin. Das hat sich zwar nach einer ganzen Weile geändert, aber die Story nimmt nur langsam an Fahrt auf. Aber dann wird es richtig spannend.

Die Protagonisten fand ich gut herausgearbeitet, allerdings ist mir der eine oder andere etwas auf die Nerven gegangen mit seiner Art und Weise.Das Ende ist offen, denn es ist der erste Band von insgesamt drei. Man darf also gespannt wie es weitergeht.

Zusammenfassend bekommt dieser Auftakt 4 von 5 Sterne, mal sehen ob ich beim nächsten Band einen leichteren Einstieg ins Buch habe.