Dezember 18

[Neuzugänge] Dezember 2018

Hallo liebe Leser,

heute zeige ich euch meine Neuzugänge die bisher bei mir eingezogen sind.  Welche Bücher haben es in eure Bücherregale geschafft? Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Stöbern.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers

Jasmin Whiscy – Keys and Kisses

»Was ist das?!«, fragte sie.
»Wonach sieht es denn aus?«
»Warum gibst du mir eine Unterschriftenliste?«
»Ganz einfach: Das ist eine Petition gegen deine Diät. Alle, die unterschrieben haben, sind der Meinung, dass du eine Bombenfigur hast und würden potenziell echte Nacktfotos von dir erwerben.«
Fast wäre ihr die Kinnlade heruntergeklappt, aber für so einen Move besaß sie zu viel Selbstbeherrschung. »Den letzten Satzteil habe ich jetzt einfach mal überhört … Mann Theo! Das sind fast fünfzig Unterschriften!« Sie staunte. So etwas Liebes zu tun … hatte überhaupt schon einmal jemand etwas so Liebes für sie getan? »Das war bestimmt viel Arbeit … «, wisperte sie und ihre Augen flogen über die zahlreichen Namen. Eileen dachte an all die Momente in den letzten Tagen, in denen Theo sich von Emma und ihr ferngehalten hatte.
»Glaubst du mir jetzt endlich, dass du nicht fett bist?«
Sie lächelte. Wenn Eileen den Moment benennen müsste, in dem sie sich in Theo verliebt hatte, dann wüsste sie gar nicht, welchen sie nehmen sollte. Sie wusste nur: Das war einer von ihnen.

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/5159r%2BvL2uL.jpg

Nina MacKay – Games of Flames

Die Zwillinge Pandora und Aspyn haben es als Nachkommen einer der letzten acht Phönixfamilien der Welt nicht gerade leicht. Vor allem diese ständige spontane Selbstentzündung droht ihre flammende Identität an der Highschool zu entlarven. Und dass sich Pandora bei der Krönung des Phönix-Oberhauptes ausgerechnet in den umwerfenden, jungen Thronerben verliebt, macht ihr Leben auch nicht gerade weniger kompliziert. Denn die anderen sieben Familien zweifeln nicht nur an Daryans Recht auf den Phönixthron, die Schwestern sind bereits den mächtigsten Phönixmännern zweier anderer Clans versprochen. Und plötzlich befinden sie sich mitten in einem Netz bitterböser Intrigen…

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51Gc8uIXvZL._SY346_.jpg

Nicci French – Der Sommermörder

Ein perfider Mörder, hilflose Opfer und eine überforderte Polizei: Geniale Spannung made by Nicci French.

Es ist heiß in diesem Sommer in London, ungewöhnlich heiß, und die Stadt heizt sich täglich mehr auf. Der Jahrhundertsommer, am Anfang freudig begrüßt, wird langsam zur Qual. Nur einer genießt die Hitze: Er beobachtet die Körper der Frauen. Heimlich. Er riecht sie, er prägt sie sich ein, er ergötzt sich an ihrer schweißnassen Haut … Dann terrorisiert und schließlich tötet er sie. Die Polizei setzt alles daran, ihn zu überführen, doch der »Sommermörder« ist immer etwas schneller als sie – bis er an Nadia gerät. Dieses eine Mal hat er seine Macht überschätzt.

Dezember 9

2. Advent

Hallo liebe Leser,

ich wünsche euch allen einen schönen zweiten Advent. Ich werde den Sonntag mit einem Buch verbringen und ihr?
Hier ist es kalt und nass also das ideale Wetter für ein Buch, wobei das Wetter eher egal ist. Ein Buch passt immer.

Einen schönen Sonntag euch.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

 

@susis_photography
Dezember 5

[Rezension] Tacharan: Elfenzorn

Autor: Miriam Skovo
Titel: Tacharan: Elfenzorn
Reihe: Tacharan Band 1
Seitenzahl: 199
Preis: 0,99€ (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 01.12.2018

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51rO87ObZrL.jpg

Klappentext
Mamma, Papá,

vor drei Tagen wurde ich euch entrissen.
Vor drei Tagen war alles noch normal.

Meine Welt drehte sich um unseren Urlaub in Schottland und um mein Studium. Es fühlt sich an, als wäre das vor einer Ewigkeit gewesen. So viel hat sich verändert.
Wisst ihr noch, wie ich mir als Kind gewünscht habe, die schottischen Mythen und Legenden wären wahr? Hätte ich das lieber nicht getan.
Jetzt bin ich hier, in einer fremden Welt. Umgeben von ihnen, die mir das Leben am Hofe nicht leicht machen. Eigentlich ist die Anderswelt ein wunderschöner Ort. Eigentlich.

Wäre da nicht die Sache mit der Prüfung, die ich absolvieren soll. Ach, und alle nennen mich ein Wechselbalg. Könnt ihr euch das vorstellen? Wie gerne würde ich euch nach der Wahrheit fragen. Aber ich weiß ja, dass es eine Lüge ist … Oder?

Dieser Brief wird euch niemals erreichen. Dafür werden sie schon sorgen. Aber ihn zu schreiben, beruhigt mich. Irgendwie.

In amore,
Stella

 

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von der Autorin als Vorableseexemplar zur Verfügung gestellt. Erst einmal vielen Dank dafür.
Das Cover ist wunderschön und sticht förmlich ins Auge. Es macht neugierig auf den Inhalt.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und ich liebe die Wortgefechte zwischen den Protagonisten. Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich flüssig hintereinander weg lesen.

Die Protagonisten sind teilweise doch sehr speziell, besonders was die Waldelfen angeht, trotzalledem sind fast alle sehr liebenswert, bis auf den König, der ist ein wenig verrückt. Aber am besten ihr lest das Buch selber. Ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen.
Zusammenfassend ein tolles, sehr humorvolles und ein Buch was den Leser in eine andere Welt entführt.

 

Fazit
Dieses Buch erhält 5 Sterne, eine spannende Reise in eine andere Welt.