Dezember 4

[Rezension] Um mich herum stehen bekannte Gesichter

  • Autor: Marc Kemper
  • Titel: Um mich herum stehen bekannte Geschichter
  • Seitenzahl: 164 Seiten
  • Preis: 6,99€ (Kindle Edition)
  • Erscheinungsdatum: 21.10.2019
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/5136ZV1N17L._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Wozu ist ein Mensch – und sein Verstand – fähig, um sich vor Unheil zu schützen? Marc Kemper erzählt eine atmosphärische Geschichte über Depression, Schuld, Zweifel und den folgenreichen Kampf gegen die Natur

Kritik

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, erstmal vielen Dank an den Autor. Aufmerksam wurde ich durch den Klappentext und durch das Cover, der Schreibstil ist flüssig lesbar und es gibt einen roten Faden.
Der Roman überzeugt durch unerwartete Wendungen, eine Reihe von sehr interessanten Charakteren und einen Ende was ich so nicht erwartet habe.
Es herrscht viel Atmosphäre, mal mit Hoffnung, mit Trauer aber auch viel Beklemmung. Im insgesamten ein sehr gelungenes Buch, was mich sehr fesseln konnte.
Dieser Roman bekommt eine klare Leseempfehlung von mir

Fazit

Das Buch bekommt 5 Sterne, fesselnd von Anfang bis Ende.

November 19

[Neuzugang] Aschekinder

Hallo alle zusammen,

heute zeige ich euch mal einen meiner Neuzugänge der auf meinem Reader einziehen durfte. Das Buch stammt aus der Feder von W.J.Krefting, ein mir vollkommen unbekannter Autor. Daher bin ich sehr auf dieses Buch gespannt.

Aber hier nun mal Cover und Klappentext für euch.

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/6172ZG-z5RL.jpg

Klappentext

1999: Ein schrecklicher Vorfall ereignet sich in der australischen Kleinstadt Swan Hill: Vier Jugendliche gehen über den Wechsel ins neue Jahrtausend im Busch zelten und verschwinden spurlos. Während ein Teil der Bevölkerung an ein tragisches Unglück glaubt, sind andere von einem Gewaltverbrechen überzeugt. Das Verschwinden der Jugendlichen wird jedoch nie aufgeklärt.

Gegenwart: Eine Mutter aus Swan Hill erleidet einen Nervenzusammenbruch. Sie schwört, eines der 1999 verschwundenen Kinder als Erwachsenen in Melbourne wiedererkannt zu haben. Niemand glaubt der psychisch labilen Frau. Bis die Londoner Polizistin Rachel Buchanan, die an einem Polizeiaustausch teilnimmt, sich bereit erklärt, den alten Fall noch einmal aufzurollen. In Swan Hill stößt die Ermittlerin auf Widersprüche – und eine Menge Menschen, die offenbar kein Interesse daran haben, dass der Fall aufgeklärt wird. Unbeirrt und von einer Frage besessen forscht Rachel weiter: Was ist mit den Jugendlichen passiert?

Wer von euch hat es schon gelesen, verratet mir doch mal eure Meinung zum Buch.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers

November 15

[Reihenvorstellung] Leo Demidow

Hallo liebe Booklover,

heute möchte ich euch eine Reihe vorstellen, die ich als sehr vielversprechend empfinde. Bisher habe ich den ertsen Band gelesen und dieser konnte mich schon sehr begeistern. Ich bin sehr gespannt wie sich die Reihe noch entwickelt. Mal sehen ob der zweite Band den ersten toppen kann.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Uy7TdxINL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Moskau 1953. Auf den Bahngleisen wird die Leiche eines kleinen Jungen gefunden, nackt, fürchterlich zugerichtet. Doch in der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Und so wird der Mord zum Unfall erklärt. Der Geheimdienstoffizier Leo Demidow jedoch kann die Augen vor dem Offenkundigen nicht verschließen. Als der nächste Mord passiert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und bringt damit sich und seine Familie in tödliche Gefahr …

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51kqfGDNgIL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Kolyma – das ist der Vorhof der Hölle. Am äußersten Rand von Sibirien gelegen, tausende Kilometer von Moskau entfernt, gibt es hier nur Steine, Schnee, Permafrost – und Lager. Die schlimmsten Gulags der Sowjetunion. In diese eisige Wüste lässt Leo Demidow sich einschmuggeln, denn seine Tochter wurde entführt, und ihr Leben steht auf dem Spiel. Doch als einer der Mithäftlinge ihn als ehemaligen KGB-Agenten enttarnt, sitzt Leo plötzlich in einer tödlichen Falle …

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41K6XHFCNBL._SX332_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Moskau 1950: Ein Mann im Dienst von Stalins Terrorregime. Eine Frau, die von Liebe und Freiheit träumt. Und der Beginn eines Komplotts, das viele Jahre später in eine tödliche Tragödie mündet. Für den Geheimdienstagenten Leo Demidow beginnt im Winter des Jahres 1950 ein Spiel um Leben und Tod, das schreckliche Opfer fordert. Und es wird erst beendet sein, wenn er den einzigen Menschen findet, der die Wahrheit kennt: Agent 6.

Wer von euch hat den die komplette Reihe bereits gelesen, konnte sie überzeugen oder eher nicht. Verratet es mir doch mal in den Kommentaren.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers