März 11

[Rezension] Kalte Herzen

  • Autor: H.A. Leuschel
  • Titel: Kalte Herzen
  • Seitenzahl: 323 Seiten
  • Preis: 13,90€
  • Erscheinungstag: 19.02.2019

Klappentext

Narzissten sind überall.

Sie sind meist witzig, charmant und attraktiv.

Jeder kann in ihre Falle gehen.

Anfangs können ihre hinterhältigen, berechnenden Schachzüge schwer zu erkennen sein, weil sie Meister der Täuschung sind, bevor sie zu ihrem wahren Selbst zurückkehren und, sich privat als kontrollierende und boshafte Menschen entpuppen. Ihr Hauptziel: andere zu dominieren, um ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne Rücksichtnahme oder Mitgefühl für das Opfer.

Alle Geschichten in diesem Band wollen aufzeigen, inwieweit narzisstischer Missbrauch, Leben verzerren und unser Selbstwertgefühl bedrohen kann, jedoch auch Opfern Mut machen möchte, wie sie Narzissmus demaskieren und sich von ihm befreien können.

Kritik

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Erstmal vielen Dank dafür an die Autorin.

Das Cover und der Klappentext zeigen schon viel vom Inhalt deswegen werde ich nicht so viel vom Inhalt schreiben.

Es sind fünf fiktive Geschichten, die den Leser sehr nachdenklich werden lassen. Der Schreibstil ist sehr angenhem zu lesen und lässt einem das Buch flüssig hintereinander weg lesen.

Die Autorin zeigt einen berührenden aber auch aufwühlenden Blick hinter die Fasssade von einem Narzissten.

Zusammenfassend ein tolles Buch, was sich eine Leseempfehlung verdient hat.

Fazit

Das Buch erhält 5 Sterne, ein berührender Einblick hinter die Fassade der Narzissen.

März 11

[Neuzugang] Ich bin die Rache

Hallo liebe Booklover,

heute zeige ich euch mal einen meiner Neuzugänge. Ich mag ja sehr die Bücher von Ethan Cross, also durfte der neueste Band von ihm natürlich nicht fehlen.

Dieses Buch heißt Ich bin die Rache und es verspricht mir wieder spannende Lesestunden.

Aber nun gibt es für euch erstmal den Klappentext und der Cover.

Klappentext

Oft schon hat der Serienmörder Francis Ackerman jr. seinem Bruder, dem Regierungsagenten Marcus Williams, und dessen Kollegen geholfen, die grausamsten Verbrechen aufzuklären. Mittlerweile ist dem Killer das Agenten-Team der Shepherd Organization sogar irgendwie ans Herz gewachsen. Als die Shepherd-Agentin Maggie in die Hände des berüchtigten Serientäters „The Taker“ fällt, nimmt Ackerman deshalb sofort die Verfolgung auf. Die Suche führt ihn und Marcus tief in das Herz eines Indianerreservats in New Mexico. Um den Taker aus seinem Versteck zu locken und Maggie zu retten, zettelt Ackerman einen blutigen Krieg an – einen Krieg, der viele Opfer fordern wird. Auf beiden Seiten.

Wer kennt diese Reihe und welche Bücher sind denn bei euch so eingezogen. ? Ich muss mal sagen das bisher nur ein selbst gekauftes Buch bei mir eingezogen ist, die anderen drei sind Rezensionsexemplare. Wo demnächst die Rezensionen folgen werden.

Ich wünsche euch erstmal einen schönen Montag.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers

März 9

[Rezension] Magie des Feuers

  • Autor: Kristina Licht
  • Titel: Magie des Feuers
  • Reihe: Die Phoenicia- Chroniken Band 1
  • Seitenzahl: 396 Seiten
  • Preis: 13,90€
  • Erscheinungstag: 01.10.2017

Klappentext

Nici führt ein perfektes Leben. Sie ist schön, sie ist beliebt, sie ist glücklich.
Nach ihrem siebzehnten Geburtstag häufen sich jedoch schreckliche Ereignisse. Ein Feuer zerstört ihr Zimmer, ihre beste Freundin verschwindet spurlos, sie muss erfahren, dass sie adoptiert wurde und dann ist da noch der Mann, der sie verfolgt und beobachtet. Der Mann mit der Waffe …
Schon bald wird Nici gezwungen, ihr perfektes Leben aufzugeben und eine fremde, magische Welt zu entdecken.
Sie muss sich nicht nur vor ihren neuen Mitschülern in der Zauberakademie behaupten, sondern auch vor ihrem finsteren Mentor. Verschwörungen und gut gehütete Geheimnisse warten darauf, von ihr entdeckt zu werden.
Ehe Nicita sich versieht, steckt sie zwischen den Fronten eines jahrhundertealten Krieges und kann zwischen Gut und Böse nicht mehr unterscheiden.

Kritik

Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig gemacht, weswegen ich dieses Buch lesen wollte.

Dies ist der erste Band der Phoenicia Chroniken und im folgenden nun mein Leseeindruck.

Es ist ein Jugend Urban Fantasy Roman und das Buch liest sich sehr angenehm. Der Schreibstil ist flüssig und sehr modern gehalten. Außerdem ist es fesselnd von Anfang bis Ende und es gibt einige unerwartete Wendungen die nicht verhersehbar sind.

Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, man fiebert und leidetmit ihnen mit. Und man gerät ins Schwärmen aber wer das ist verrate ich an dieser Stelle nicht.

Zudem ist es eine spannende Story und Anfang bis Ende, wobei das Ende mich geschockt zurückgelassen hat. Ich bin nun sehr gespannt auf den Folgeband.

Fazit

Dieses Buch erhält 5 Sterne, spannend von Anfang bis Ende mit einer fesselnden Story.