Januar 13

Januar Update (1)

Hallo liebe Leser,

ich werde jetzt versuchen euch immer ein kleines Update zu liefern, zum Beispiel was ich gerade lese oder ähnliches.
Aber legen wir gleich mal los.

Als erstes musste ich dieses Jahr erstmals ein Buch abbrechen und zwar traf es Nina MacKays Aschenputtel und die Erbsenphobie. Irgendwie konnte mich dieses Buch leider nicht fesseln. Aber vielleicht gebe ich dem Buch später im Jahr eine zweite Chance.

Desweiteren baue ich mir gerade ein Book Journal. Bei Gelegenheit zeige ich euch mal die ersten Ergebnisse. Wer von euch hat denn auch ein Buch der Bücher?

Zur Zeit lese ich einige Bücher parallel, ich weiß es ist verrückt. Es handelt sich um Elfenspiel von Jess A. Loup. Bisher ein sehr fesselndes Buch, weswegen Nebelring von I.Reen Bow noch etwas warten muss.

So das war es auch schon fürs erste. Wie sieht eure Januar Planung aus, oder habt ihr keine feste Planung. ?

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Januar 11

[Reihenvorstellung] Demons of Dawn

Hallo liebe Leser,

heute möchte ich euch eine meiner Lieblingsreihen vorstellen. Sie hat für mich alles was eine gute Buchreihe haben soll. Die Bücher sind spanned und emotionmal ist alles vertreten was vertreten sein kann.

Ich stelle euch heute also die Demons of Dawn Reihe von Kenna Kyle vor. Derzeit sind es drei Bände. Aber nun genug gequatscht. los gehts.

Die Bände in folgender Reihenfolge:

  • Demons of Dawn – Erwachen ( ET: 19.10.2016)
  • Demons of Dawn – Vergeben (ET: 10.02.2017 )
  • Demons of Dawn – Gebunden (ET: 15.12.2017)

Klappentext Band 1 – Erwachen
Metal ist einfach nur laut und unharmonisch. Das ist die unumstößliche Meinung von Krankenschwester Alycia, die sich lieber klassischer Musik hingibt. Dabei hat sie die Rechnung allerdings ohne die ‚Demons of Dawn‘, eine der angesagtesten Metalbands des Landes gemacht. Denn als Frontsänger Bash ins St. Patrick’s Hospital eingeliefert wird, steht nicht nur ihre musikalische Welt auf dem Kopf.

Klappentext Band 2 – Vergeben
Eigentlich hatte sich Alycia geschworen, die ‚Demons of Dawn‘ hinter sich zu lassen. Zu viel Chaos hat sie schon bei Leviathan und Bash hinterlassen. Doch dann befördert ein unvorsichtiger Autofahrer sie auf direktem Weg ins Krankenhaus. Die Welt könnte nicht schöner sein, als Alycia erfährt, dass Bash doch tiefere Gefühle für sie hat – bis zu dem Tag, an dem ihre Liebe verraten wird.

Klappentext Band 3 – Gebunden
Alycia ist sauer. Nein, sogar noch mehr als das. Was bildet sich dieser arrogante, überhebliche Rockstar eigentlich ein, nachdem er sie auf so brutale Art und Weise zurückgewiesen hat? Doch Alycias Herz macht ihr erneut einen Strich durch die Rechnung – denn Bash ist plötzlich alles andere als überzeugt vom Ende ihrer Beziehung. 

Januar 8

[Rezension] Paper Princess

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51UuCZAbt%2BL._SX330_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Erin Watt
Titel: Paper Princess
Reihe: Paper Reihe Band 1
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum:01.03.2017
Verlag: Piper

Klappentext
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Kritik
Da man von dieser Reihe zeitweise sehr viel gehört habt, habe ich mich erst ein wenig gesträubt diese Bücher zu lesen. Und was solle ich sagen, ich frage mich warum. Allein die Cover sind schon sehr schön anzusehen. Im folgenden nun mein Eindruck zum Buch.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend und lässt sich sehr angenehm lesen. Auch kommt der Humor nicht zu kurz. Es gibt einige Stellen im Buch da kann man nicht anders als zu lachen. Man findet den Kapitelaufbau auch in diesem Buch. Ingesamt 35 Kapitel an der Zahl.

Die Story ist gut durchdacht und folgt einem schönen roten Faden. Ich hätte so etwas ähnliches wie die After Reihe von Anna Todd erwartete aber es ist alles ein wenig anders. Klar der Bad Boy darf nicht fehlen und das ist auch definitiv nicht der Fall, denn Reed Royal ist einer wie er im Buche steht. Dagegen haben wir Ella die viele Schicksalsschläge durchmachen musste. Sie war mir von Anfang an sympathisch.

Es knistert heftig ziwschen den beiden und an der Stelle verrate ich jetzt nicht zu viel. Sonst nehme ich euch das Lesevergnügen.

Zusammenfassend eine klasse Story mit tollen Charakteren. Ich bin sehr auf den Folge Band gespannt.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es konnte mich reslos begeistern und ich frage mich immernoch warum ich solange gewartet habe die Bücher zu lesen.