September 8

[Rezension] Verliebsein macht kurzsichtig 2

Autor: Jasmin Whiscy
Titel: Verliebsein macht kurzsichtig
Reihe: Verliebsein macht kurzsichtig 2
Seitenzahl: 178 Seiten
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 05.06.2017
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ZKtQ5nkxL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg
Klappentext
Ihr würdet doch so gut zusammenpassen! – seit Neuestem muss sich die 16-jährige Charlotte sowas ständig anhören. Das gefällt dem Kupferdutt-Mädchen natürlich nicht, immerhin sind sie und Lockenkopf Klaus wirklich nur Freunde, sonst nichts. Oder?

Kritik
Dieses Buch wurde mit von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Erstmal vielen Dank dafür. Im folgenden nun mein Eindruck vom Buch.

Das Cover ist wieder schön farbenfroh und macht neugierig auf den Inhalt. Der Schreibstil ist wie auch schon im ersten Teil abwechslungsreich und lässt sich flüssig hintereinander weglesen. Es gibt einen roten Faden und der Inhalt ist schlüssig. Teilweise ist das Buch aus der Sicht von verschiedenen Personen geschrieben, das gefällt mir sehr gut, denn so werden auch die Ansichten anderer Personen deutlich. Außerdem liebe ich die Querverweise die, die Autorin mit eingebaut hat. Welche Bücher das betrifft verrate ich an dieser Stelle nicht. Das Ende hat mich überrascht und lässt mich neugierig auf den Folgeband werden.

Zusammenfassend eine sehr schöne Fortsetzung mit jeder Menge humorvollen Szenen. Ich kann diese Reihe bisher definitiv weiterempfehlen.

Fazit
Das Buch erhält 5 Sterne, ein sehr schöne Fortsetzung. Ich bin gespannt auf den dritten Band.