Oktober 31

Happy Halloween

Hallo liebe Leser,

ich wünsche euch ein fröhliches Halloween. Unternehmt ihr was oder ist euch dieser Tag nicht so wichtig. Ich Für meinen Teil war noch nie so der Fan vom verkleiden, daher ist das ein Tag für mich wie jeder andere.

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch Abend.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers

Bildergebnis für Halloween
Bildquelle: MZ-web.de
Oktober 24

[Rezension] Malakhim: Engelserwachen

Autor: Hawa Mansaray
Titel: Engelserwachen
Reihe: Malakhim Band 1
Seitenzahl: 524 Seiten
Preis: 4,99 (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 01.10.2016
Verlag: Talawah Verlag

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51YCt08qGVL.jpg

Klappentext
Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall.

Moriel, der Todesengel, stellt sie vor die Wahl, in ihr irdisches Leben zurückzukehren oder im Himmelreich eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Georgie entscheidet sich gegen ihr bisheriges Sein und wird zu einer Malakhim, einem Halbengel.
Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. Als der mysteriöse Cedric, der Georgie magisch anzuziehen scheint, ihr eine uralte Prophezeiung offenbart, steht das Böse bereits kurz davor, das Himmelreich zu stürzen und die Menschheit zu vernichten. Längst hat Luzifer seine Schergen ausgesandt, um Feuersbrunst und Tod über die Welt zu bringen.
Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, und eine außergewöhnliche Liebe ohne jegliche Vernunft, entfacht.“

Kritik
Dies ist der erste Band der Malakhim Reihe. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist wunderschön und ein echter Hingucker im Regal. Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich flüssig hintereinander weglesen und schneller als es mir lieb war hatte ich das Buch beendet.Die Autorin hat es geschafft den Leser in eine fantastische Welt zu entführen, durch den bildhaften Erzählstil hatte ich das Gefühl ich wäre direkt dabei gewesen.

Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende, man ist gefesselt von den Geschehnissen im Himmelreich und auf der Erde. Aber ich möchte nicht zuviel verraten. Denn sonst nehme ich euch das Lesevergnügen.

Die Story ist sehr komplex und so nach und nach eröffnen sich die Wege die, die Protagonisten gehen müssen und das zu erreichen was sie möchten. Die Protagonisten sind sehr gut herausgearbeitet und ich konnte mich als Leser sehr gut in die Charaktere einfühlen.
Das Ende hat mich sehr überrascht, hätte ich so nicht geahnt, aber auch hier verrate ich an der Stelle nicht zu viel.

Zusammenfassend ist dies ein sehr spannendes und fesselndes Buch, was ich innerhalb eines Tages beendet hatte. Für mich persönlich ein Highlight 2018, was sich seine 5 Sterne und eine Leseempfehlung verdient hat.

Fazit
Dieses Buch erhält volle 5 Sterne, ein wahrlich fesselnder Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe.

Oktober 21

[Rezension] Asche, Schnee und Blut

Autor: Maya Shepherd
Titel: Asche, Schnee und Blut
Reihe: Die Grimm Chroniken Band 2
Seitenzahl: 160 Seiten
Preis: 1,99€ (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 02.03.2018

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/512-ZnOCCKL._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext
Die zweite Folge der ‚Grimm-Chroniken‘ enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.

»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.

Kritik
Dies ist der zweite Band der Grimm Chroniken von Maya Shepherd, im folgenden nun mein Eindruck zum Buch.

Das Cover ist wieder ein Traum, und gehört zu meinem Lieblingscovern zur Zeit. Besonders schön finde ich auch die Zusammenfassung am Anfang des Buches, so fällt der Einstieg leicht, wenn man den ersten Band etwas länger zurückliegend gelesen hat.

Ich habe sehr gut in den zweiten Teil gefunden. Es geht spannend und abwechslungsreich weiter und auch der der Erzählstil konnte mich wieder überzeugen. Dem Leser wird ein Story präsentiert in der Schneewitchen nicht so nett ist wie wir alle dachten.

Aber ich möchte nicht so viel verraten. Außerdem finde ich die Verknüpfung der verschiedensten Märchen sehr gut gelungen. Die zwei Handungsstränge werden nahtlos weitererzählt, alles wirkt schlüssig. Auch hier folgt der Leser einem imaginären roten Faden. Zusammenfassend ein toller zweiter Band. Ich bin sehr gespannt auf den dritten teil.

Fazit
Dieser Band hat sich seine 5 Sterne verdient, es geht spanned und mit vielen Überraschungen weiter.