Juli 28

[Neuerscheinungen] August 2019: Krimi/ Thriller

Hallo liebe Booklover,
heute habe ich eine Auswahl an Neuerscheinungen für euch, alle aus dem August. Auf einige dieser Bucher freue ich mich schon sehr.Welche Must haves habt ihr auf euren Listen ?

Aber nun genug geschrieben los gehts und viel Spaß beim Stöbern.

Als erstes steht Der Panther auf der Liste von Andreas Franz/ Daniel Holbe. Ein Buch was definitiv einziehen muss.

Klappentext

Stadtwald Frankfurt. Vollmond. Ein ermordetes Pärchen gibt der Polizei Rätsel auf. Handelt es sich um ein Sexualdelikt? Eine Beziehungstat? Oder um Raubmord? Die Mordkommission um Julia Durant tappt im Dunkeln, und auch nach Wochen will sich kein Ermittlungserfolg einstellen.
Ausgerechnet als man im Kommissariat die Hochzeit der Kollegen Doris und Peter feiert, geschieht der nächste Doppelmord. Wieder in einem Waldgebiet, nur unweit des ersten Tatorts. Hat die Stadt es mit einem Pärchen-Mörder zu tun?
Die Presse schlägt Alarm, ein Privatmann setzt eine Belohnung aus, eine Bürgerwehr formiert sich. Dann stellt sich heraus, dass es sich tatsächlich um eine sexuelle Tat zu handeln scheint. Da wird ein Mordfall aus einem anderen Bundesland gemeldet, der verdächtige Ähnlichkeit mit den beiden Doppelmorden in Hessen zu haben scheint.verschaffen.
Eine Herausforderung für Julia Durant und ihr Team!

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Q8vyRaOCL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

Bei dem nächsten Buch aus der Feder von Karin Slaughter finde ich den Klappentext sehr ansprechend und auch das Cover macht einen sehr interessanten Eindruck. Auch wenn ich persönlich keine Spinnen mag.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/517O8yvsTTL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft.
Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist?

Bei dem nächsten Buch ist mir eindeutig das Cover ins Blickfeld gesprungen, so eine knallige gelbe Farbe muss einfach auffallen. Jetzt muss mur noch der Inhalt stimmen. Wer hat den schon von Andreas Pflüger ein Buch gelesen und kann mir sagen wieder Stil ist?

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41eckM%2B-EGL._SX297_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Jenny Aaron musste viele Male über Leben und Tod entscheiden, oft in Sekundenbruchteilen. Nie hat sie gezögert. Doch jetzt steht sie an einem Scheideweg. Was ist wichtiger: ihr Augenlicht vielleicht wiederzubekommen oder die Abteilung, jene Spezialeinheit, der sie ihr Leben verschrieben hat, vor ihrer größten Bedrohung zu beschützen?

Juli 21

[Rezension] Kind 44

  • Autor: Tom Rob Smith
  • Titel: Kind 44
  • Reihe: Leo Demidow Band I
  • Seitenzahl: 509 Seiten
  • Preis: 9,95€
  • Erscheinungsdatum: 04.01.2010
  • Verlag: Goldmann
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Uy7TdxINL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Moskau 1953. Auf den Bahngleisen wird die Leiche eines kleinen Jungen gefunden, nackt, fürchterlich zugerichtet. Doch in der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Und so wird der Mord zum Unfall erklärt. Der Geheimdienstoffizier Leo Demidow jedoch kann die Augen vor dem Offenkundigen nicht verschließen. Als der nächste Mord passiert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und bringt damit sich und seine Familie in tödliche Gefahr …

Kritik

Dieser Thriller aus dem Goldmann Verlag wurde mir wärmstens ans Herz gelegt. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover sticht ins Auge und macht neugierig aus den Inhalt. Der Schreibstil ist flüssig und es besteht von Anfang an einer roter Faden. Der Haupthandlungsort ist die Sowjetunion zwischen 1933 und 1953.

Der Inhalt ist spannend geschildet und nach und nach entwickelt sich das Buch zu einem echten Pageturner. Der Autor hat es meisterhaft geschafft, die einzelnen Puzzelteile gekonnt zusammen zusetzen, sodass erst am Ende das ganze Ausmaß klar wird.

Abgerundet wird das ganze durch verschiedene Einblicke, in die Gedanken der Protagonisten, die nebenbeisehr gut herrausgearbeitet sind. Auch hier hat man Charaktere dieman weniger gut leiden kann.

Außerdem ruft der Autor durch seinen teilweise bildhaften Schreibstil, ein bedrückendes Gefühl bei den Lesern hervor. Besonders bei der Beschreibung der damaligen Zustände.

Das Ende ist offen und lässt Spielraum für Spektuationen wie es weitergehen könnte.

Zusammenfassend ein fesselndes Buch, wo der Leser von Anfang an mitfiebert. Definitiv eine Leseempfehlung.

Fazit

Das Buch erhält 5 Sterne, eine spannende Story, die unter die Haut geht. Eins meiner persönlichen Buchhighlights 2019.