[Rezension] Golden Goal: Kyle und Jolee

Autor: Kate Corell

Titel: Golden Goal: Kyle und Jolee

Reihe: Virginia Kings Bd.1

Seitenzahl: 311

Preis: 3,99 (Kindle Edition)

Erscheinungsdatum: 04.11.2021

Verlag: Impress

Klappentext

Sportler daten birgt Verletzungsgefahr*

Nachdem Jolee Stanford den Rücken gekehrt hat, will sie nur eins: In Ruhe ihren Abschluss an der University of Virginia absolvieren. Allerdings hat sie die Rechnung ohne ihren Bruder Nick gemacht, der sie dazu verdonnert, seinem Mitbewohner unter die Arme zu greifen. Ausgerechnet Kyle Blackmoore, Captain des Fußballteams und Hottie der UVa.

Meine Meinung

Das Buch schlummerte ebenfalls auf meinem Stapel der ungelesenen Ebooks. Höchste Zeit das Buch zu befreien. Davon mal abgesehen ist dies mein erstes Buch der Autorin.

das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Klappentext war für mich sehr ansprechend. Das Buch hat das gehalten was ich erwartet hatte. Eine lockere, romantische Story mit tollen Protagonisten.

Der Schreibstil ist flüssig, lässt sich locker weg lesen. Außerdem wird das Buch aus der Sicht der beiden Protagonisten Kyle und Jolee erzählt. So etwas gefällt mir immer sehr gut. So sieht man beide Seiten der Story.

Die Story konnte mich sehr fesseln, man durchläuft alle Emotionen die es so gibt und man kann auch ein wenig Schmachten. Ich habe von Anfang an mitgefiebert und man wird belohnt mit einen schönen runden Ende.

Zusammenfassend konnte mich das Buch sehr fesseln und bekommt 5 von 5 Sterne. Ein toller Auftakt zu einer schönen Sportsromance Reihe aus der Feder von Kate Corell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.