November 3

Rezension zu Demons of Dawn – Erwachen

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51mL95b3z8L._SX331_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Kenna Kyle
Titel: Erwachen
Serie: Demons of Dawn Band 1
Preis: Kindle Edition: 3,99 €
Seitenzahl: 248 Seiten
Erscheinungsdatum: 19.10.2016

Klappentext
Metal ist einfach nur laut und unharmonisch. Das ist die eindeutige Meinung von Krankenschwester Alycia, die sich lieber klassischer Musik hingibt. Dabei hat sie die Rechnung allerdings ohne die ‚Demons of Dawn‘, eine der angesagtesten Metalbands des Landes gemacht. Denn als Frontsänger Bash ins St. Patrick’s Hospital eingeliefert wird, steht nicht nur ihre musikalische Welt auf dem Kopf.

Kritik 
Das Cover gefällt mir sehr gut, es zeit in etwa die Richtigung, worum es im Buch geht. nämlich um Rockstars und zwar um sehr attraktive noch dazu.
Das Buch ist in Kapitel aufgebaut und überzeugt durch einen sehr abwechlungsreichen und vorallem humorvollen Schreibstil. Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende und lässt sich fließend hintereinander weg lesen.

Außerdem ist der Inhalt sehr gut recherchiert, und die fachliche Seite an dem Buch ist gut erklärt und leicht verständlich.

Dieses Buch überzeugt durch Reihenweise glaubhafte Charaktere und läd den Leser zu einem Wechselbad der Gefühle ein. Denn von Lachen bis Weinen ist alles dabei. Besonders das Ende fand ich sehr traurig.

Ich wollte dieses Buch garnicht mehr aus der Hand legen und bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich habe von Anfang bis Ende mitgefiebert, mitgelacht und mit geweint. Alles in allem eine klare Kauf – und Lesemepfehlung.

Fazit
Das Buch erhalt volle 5 Sterne von mir, es ist ein fantastischer Auftakt zu einer tollen Reihe.

November 3

Rezension zu Tigerauge

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51o3Mp3xhNL.jpg

Autor: Amber Auburn
Titel: Tigerauge
Serie: Academie of Shapeshifters Episode 7
Seitezahl: 72 Seiten
Preis: Kindle Edition 0,99 €
Erscheinungsdatum: 29.09.2016

Klappentext

»Sie werden uns finden. Sie werden uns jagen. Nur Viktor kann uns jetzt noch helfen.«

Der Stellungskrieg zwischen Can und Fel geht weiter. Lena hat sich mittlerweile im Versteck der Katzen eingelebt, fühlt sich aber noch immer irgendwie fehl am Platz. Daran ändert auch Noel nichts, der immer häufiger alleine das Lager verlässt. Lena beobachtet ihn einmal sogar dabei, wie er heimlich Essen stiehlt. Als sie ihm auf die Schliche kommt, nähert sich eine unerwartete Bedrohung, die nicht nur für sie, sondern auch für das Can-Rudel gefährlich werden kann.

Kritik
Das Cover ist wieder sehr gut gelungen, es zeigt diesmal Viktor. Der Buchaufbau ist genau wie bei den vorherigen Bänden, hier bleibt die Autorin sich ihrem Stil treu. Der Schreibstil ist sehr spannend gestaltet und das Buch lässt sich fließend hintereinander weg lesen. Ich wollte es garnicht mehr aus der Hand legen.

Diese Episode beantwortet ein paar Fragen, die sich mir gestallt haben, wirft aber natürlich auch wieder einige auf. Es kommt zu einigen unerwarteten Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte. Aber das macht diese Eipsoden so interessant, im jeden Buch passiert wieder etwas Neues. Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Auch werden immer wieder Themen angeschnitten, die eine Rolle im Leben eines jeden spielen, in dieser Episode ist es die Eifersucht. Aber mehr lest ihr am besten selbst.

Alles in allem wieder sehr sehr lesenswert. Diese Reihe bekommt von mir eine klare Lese – und Kaufempfehlung.

Fazit
Diese Epsode erhält volle 5 Sterne, es überzeugt mit einer sehr unerwarteten Wendung

November 3

Rezension zu Weine nicht Prinzessin

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41JP8FtpTWL._SX317_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Carolin Philipps
Titel: Weine nicht Prinzessin
Seitenzahl: 87
Preis: Kindle Edition : 7,99 €
Erscheinungsdatum: 01.01.2012

Klappentext

Wenn die Suche nach Liebe zur Sucht wird Ihre Eltern haben keine Zeit für Urlaub, alle Freundinnen sind weggefahren – Lara hockt alleine zu Hause. Bis sie eines Nachmittags Henk trifft, der sich um sie und ihre Langeweile kümmert. Sie genießt seine Zärtlichkeiten, auch wenn das ‚erste Mal‘ dann ganz anders wird, als sie es sich ausgemalt hat. Als Henk von seinen Schulden erzählt, ist Lara sofort bereit, ihm zu helfen. Bevor sie weiß, wie ihr geschieht, verkauft sie für ihn ihren Körper. Doch trotz allem liebt sie Henk …

Kritik
Ganz zum Anfang, das Cover zeigt schon das es sich um ein sehr ernstes Thema handelt, was im Buch beschrieben wird. Es zeigt die Geschichte einer ersten Liebe die nicht so freudig endet.
Dieses Buch regt zum Nachdenken an und zeigt dem Leser wie es nicht sein sollte mit der ersten Liebe.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und ist aus der Sicht von Lara beschrieben, sie ist die Hauptprotagonistin. Eine unauffällige 13 Jährige, die alleine zu Hause sitzt und auf der Suche nach Liebe ist. Das wird ihr jedoch zum Verhängnis. Aber lest selbst. Ich möchte ja nicht zu viel verraten.

Die Handlung ist schlüssig von Anfang bis Ende und zeigt wie schleichend sich solche Leute, die Liebe buchstäblich erkaufen.

Alles in allem ein sehr erschütternder Bericht über eine durchaus wahre Realität. 

Fazit
Das Buch bekommt 5 Sterne, ein schönes Buch was zum Nachdenken anregt