August 5

[Rezension] Fuchsmorgen

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51I-HmOi%2BLL._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Nicky P. Kiesow
Titel: Fuchsmorgen
Seitenzahl: 100 Seiten
Preis: 0,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 12.07.2017

Klappentext
In May wohnt ein kleiner Fuchsgeist namens Reineke, der sie ab und an in missliche Lagen bringt. Um mit ihm eine Einheit zu bilden und zu lernen, ihre Fähigkeiten vollkommen auszuschöpfen, wird sie von zwei Männern in ein fernes Ausbildungslager gebracht. Conor- einen Ort, der ganz anders ist, als alles, was sie bisher kennengelernt hat.

Kritik
Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, erst einmal vielen Dank an die Autorin.

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, man kann sich so ein Bild von den beiden machen und Reineke ist ja mal richtig süß.
Der Schreibstil ist abwechslungsreich und sehr spannend gehalten. Außerdem lässt das Buch sehr angenehm lesen.  Es ist in Kapitel aufgebaut.

Es gibt enige sehr spannende Wendungen, besonders das Ende war sehr spannend. Und hat dazu geführt das ich jetzt undbedingt wissen muss wie es weitergeht. Aber leider muss ich mich noch etwas gedulden.

Zusammenfassend ein tolles Buch über das Leben von May mit einem Fuchsgeist, der es nebenbei auch noch faustdick hinter den Ohren hat. Das Buch bekommt eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Fazit
Das Buch hat sich seine 5 Sterne verdient, ein toller Einblick in das Leben von May und Reineke.

August 3

[Reihenvorstellung] Secret Elements

 

Hallo liebe Leser,

heute stelle ich euch eine Reihe vor von der ich die Cover einfach nur klasse finde. Die Bücher warten bereits darauf von mir gelesen zu werden. Also los gehts.

Autor: Johanna Danninger
Verlag: Carlsen Impress

Reihenfolge:
1. Im Dunkel der See
2. Im Bann der Erde
3. Im Auge des Orkans
4. Im Spiel der Flammen

Band 1 – Im Dunkel der See 
https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51LqzyekRqL.jpg

Klappentext
Die 17-jährige Jay hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…

Band 2 – Im Bann der Erde

Klappentext
Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team 8 zu beteiligen. Er sieht in ihr nur eine Gefahr für sich und andere. Etwas, das er Jay bei jeder Gelegenheit deutlich spüren lässt und womit er sie buchstäblich in den Wahnsinn treibt. Jay ist gefangen zwischen Angst und Selbstzweifeln, denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sie als Trägerin des Orinion versagt.

Band 3 – Im Auge des Orkans

Klappentext

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51MOIHNRMVL.jpg

Endlich beginnt Jay ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie hat sie etwas so sehr gewollt, geschweige denn sich derart für etwas ins Zeug gelegt. Doch die Zeit drängt und sie muss noch so viel lernen, bevor sie den Kampf gegen die Dunkelheit antritt. Dass ausgerechnet Lee einer ihrer Ausbilder ist, begeistert Jay aber wenig, denn der scheint sie trotz allem, was sie gemeinsam erlebt haben, nicht einmal wahrzunehmen. Das verletzt sie mehr, als sie zugeben würde – und es macht sie so wütend! Eine Wut, die Gefahr bedeuten kann, schließlich ist es ihr Herz, das die Magie der Elemente leitet…

Band 4 – Im Spiel der Flammen 

Klappentext
Jay will alles dafür geben, die Menschenwelt und die Anderswelt von der Dunkelheit zu befreien. Vor allem jetzt, da sie zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt, wie es sich anfühlt, wahre Freunde zu haben. Das Vertrauen und die Unterstützung, die Jay erlebt, überwältigt sie geradezu. Sogar der sonst so verschlossene Lee scheint sich ihr endlich mehr und mehr zu öffnen. Umso schlimmer ist es für Jay, dass sie tief in ihrem Herzen ein Geheimnis vor ihm verborgen halten muss. Und genau das nutzt die Dunkelheit, um Jay zu beeinflussen.

August 2

[Rezension] Finleys Reise nach Andaria

 

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51cZrBKah-L._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Lillith Korn
Titel: Finleys Reise nach Andaria
Reihe: Finley Freytag 1
Seitenzahl: 340 Seiten
Preis: 2,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 06.07.2016

Klappentext
»Ich bin Finley Freytag. Der Verrückte, der Dinge sieht und hört, die es nicht wirklich gibt.« Als Waise aufgewachsen, ist ein altes Armband alles, das Finley von seiner Familie geblieben ist. Doch als er es verliert und sich auf die Suche danach begibt, findet er sich plötzlich in der Welt Andaria wieder. Zwischen seltsamen Wesen, einer Prophezeiung und einem bösen König ist da noch Mara – die nicht nur ein dunkles Geheimnis verbirgt, sondern obendrein unausstehlich ist. Und ausgerechnet diese beiden sollen auserkoren sein, Andaria gemeinsam zu retten.
Kritik
Dies ist mein erstes Buch von der Autorin, hier nun mein Leseeindruck. Das Cover ist sehr gelungen und zeigt Finley auf seiner Reise.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und stellenweise sehr humorvoll. Man kann gut Lachen zeitweise. Außerdem gibt es einen Kapitelaufbau, diese sind nicht zu lang und auch nicht zu kurz. Das Buch lässt sich einfach angenehm lesen und schneller als einem lieb ist, ist das Buch auch schon zu Ende.

Es gibt viele unerwartete Wendungen von denen man einige nicht so ahnen kann. An einigen Stellen hat es nicht buchstäblich von den Socken gehauen.

Die Charaktere sind gut durchdacht und wirken authentisch und sympathisch, wobei ich mit Mara anfangs so meine Probleme hatte. Aber auch das besserte sich im Laufe des Buches.

Da ich Drachen so mag, war mir der im Buch natürlich sehr sympathisch. Auch gibt es einige tragische Verluste manchmal auch weniger tragisch. Aber am besten lest ihr das Buch selbt, dann werdet ihr wissen was ich meine.

Zusammenfassend ein toller Auftakt zu einer sehr spennenden Trilogie, ich bin sehr gespannt es wie mit Finleys Abenteuern weitergeht. Das Buch bekommt eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein spannender Auftakt zu einer fantastischen Reihe. Ich bin gespannt wie es weitergeht.