August 11

[Rezension] Die dreizehnte Fee

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51Dk3fTpy-L.jpg

Autor: Julia Adrian
Titel: Erwachen
Reihe: Die Dreizehnte Fee Band 1
Seitenzahl: 213 Seiten
Preis: 12,00 €
Erscheinungsdatum: 29.12.2015
Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext

Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.

»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.

Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Kritik
Das Cover sticht ins Auge und macht neugierig auf das Buch. Im folgenden nun mein Leseeindruck. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend. Auch kommt hin und wieder der Humor nicht zu kurz.

Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut, diese haben eine Überschrift und sind nicht zu kurz aber auch nicht zu lang. Es lässt sich flüssig hintereinander weglesen.

Die Charaktere sind glaubhaft und inetressant gestaltet. Besonders unsere dreizehnte Fee ist ein sehr spannender Charakter genau wie der Hexenjäger. Man weiß nie wie die beiden reagieren, was das ganze noch spannender macht.

Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende, da es ein Reihenauftakt ist bin ich sehr gespannt wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

Zusammenfassend eine toller Auftakt zu einer fantastischen Reihe, ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Fazit 
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es war spannednd von Anfang bis Ende, ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

 

August 10

Autorenvorstellung Paul Finch

Hallo liebe Leser,
heute stelle ich euch mal einen meiner Lieblings – Thrillerautoren vor. Es handelt sich um Paul Finch. Jedes seiner Bücher ist ein Volltreffer. Immer spannend von Anfang bis Ende. Hier nun ein kleiner aber feiner Steckbrief. 

https://www.piper.de/fileadmin/_processed_/csm_urheber3884_SW_6e6abdf0c2.jpg
Copyright @ Eleanor Finch

 

Name: Paul Finch
Geb: 1964
Herkunft: England, derzeit in Lancashire
Werdegang: Paul Finch war Jornalist und Polizist bevor er als Autor Karriere machte. Neben seinen Bestseller Romanen veröffentlichte er zahlreiche (Horror-) Kurzgeschichten. Er wurde dafür mehrfach ausgezeichnet

Bibliografie

Mark Heckenburg Reihe 
(2013) Mädchenjäger
(2013) Rattenfänger
(2014) Spurensammler
(2015) Schattenschläfer
(2015) Totenspieler
(2017) Feuerläufer

Lucy Clayburn Reihe
(2016) Schwarze Witwen

Ebenfalls 2016 erschienen im Piper Verlag: Das Gespenst vin Killingly Hall

Weitere Informationen wie Interviews, und alles rund um seine Bücher findet ihr :Hier

 

August 7

[Rezension] Schattenschläfer

 

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51FsoDQY%2BpL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Paul Finch
Titel: Schattenschläfer
Reihe: Marc Heckenburg 4
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 05.01.2016

Klappentext
Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand.

Kritik
Das Cover dieses Buches gefällt mir sehr gut, in der Printversion wirkt es noch besser als das ebook. Denn die Farben sind sehr intensiv. Der Schreibstil ist wie schon von den vorherigen Bänden sehr abwechslungsreich und spannend. Die Spannungskurve steigt kontinuierlich an und es bleibt bis zum Ende ein Rätsel wer der Täter ist.

Das Buch ist in kapitel aufgebaut, auch diese lassen sich sehr angenehm lesen. Es ist rasant und voller Action und wir schon erwähnt wird es von Seite zu Seite spannender.

Dieses Buch ist ein typischer Finch, spannend von Anfang bis Ende. Man hat Gänsehaut Feeling pur. Und man möchte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen.

Zusammenfassend eine klasse Fortsetzung voller Spannung. Dieses Buch hat sich seine 5 Sterne verdient. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Fazit
Dieses Buch erhält 5 Sterne, was für ein packender Thriller. Eine klare Lesempfehlung wert.