Februar 18

[Rezension] Nebelring – Das Lied vom Oxean

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/510OBQDemZL.jpg

Autor: I. Reen Bow
Titel: Nebelring – Das Lied vom Oxean
Seitenzahl: 403 Seiten
Reihe: Nebelring Band 1
Erscheinungsdatum: 05.10.2017
Preis: 3,99 € ( Kindle Edition)

Klappentext
Zoe Craine kennt ihren Vater nicht, obwohl sie ihn jeden Tag sieht. Er ist krank und in einem Traumzustand gefangen, aus dem heraus er seine Umgebung nicht wahrnimmt. Der Gründer der umstrittenen Organisation »Nebelring« hat ihn mit der neuen, auf Malwee-Substanz basierenden Silbermagie gefährlich vergiftet. Eine Heilung gibt es bislang nicht und doch ist es genau das, was Zoe sich ersehnt. An ihrem sechzehnten Geburtstag vertraut sie diesen Wunsch ihrer Geburtstagskerze und den Freunden ihres Vaters an und ahnt dabei nicht, dass sie sich direkt in einen Aufstand gegen den Nebelring wünscht.

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Erst einmal vielen Dank an die Autorin.

Das Cover finde ich sehr schön geworden, es hat es etwas magisches und hat einen Bezug zum Titel. Der Schreibstil ist abwechslungsreich gehalten und es wird nie langweilig. Aüßerdem überzeugt das Buch mit vielen unerwarteten Wendungen. Der rote Faden ist durchweg vorhanden.

Die Charaktere sind toll gestaltet und ebenfalls immer für Überraschungen gut. Auch sind die Charaktere sehr sympathisch.
Die Story ist sehr interessant und liest man nicht alle Tage, allein deswegen muss ich schon wissen wie es weitergeht.

Zusammenfassend ein toller Start zu einer sehr vielversprechenden Reihe. Ich bin sehr auf den zweiten Band gespannt.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es ist fantastischer Auftakt zu einer spannenden Reihe. Ich bin gespannt wie es weitergeht.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Februar 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.