April 30

[Rezension] Silberschwingen – Erbin des Lichts

Autor: Emily Bold
Titel: Silberschwingen – Erbin des Lichts
Reihe: Silberschwingen Band 1
Seitenzahl: 400 Seiten
Preis: 16,00 € (Gebundene Ausgabe)
Erscheinungsdatum: 13.02.2018

Klappentext
Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51UNLdmXASL._SX305_BO1,204,203,200_.jpg

Kritik
Dieses Buch wurde mir als Rezensionexemplar zur Verfügung gestellt, erstmal vielen Dank dafür.
Auf das Buch wurde ich durch das Cover und die Leseprobe aufmerksam. Im folgenden nun meinen Leseeindruck.
Der Schreibstil ist flüssig und abwechslungsreich. Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich hintereinander weg lesen. Die Protagonisten sind durchweg sympathisch, bis auf Lucian. An ihn und seine Art musste ich mich erst gewöhnen. Aber auch er hat eine nette Seite an sich.
Der Inhalt ist schlüssig und folgt einem roten Faden und das Buch fängt schon spannend an. Und wenn man erstmal begonnen hat, kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Alles in allem ein spannender Reihenauftakt.
Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Fazit
Das Buch ist ein toller Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe, daher gibt es für diesen Auftakt 5 Sterne.


Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht30. April 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.