Juli 21

[Rezension]Ganz ohne Berührungsängste

Autor: Tanja Kelebek
Titel: Ganz ohne Berührungsängste: Dann klappts auch mit den Nachbarn!
Seitenzahl: 62 Seiten
Preis: 3,99€ ( Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 23.05.2018
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Snu-lZ%2BbL._SX311_BO1,204,203,200_.jpg
Klappentext
„Du kommen Besuch, okay?“ Mit diesen und noch viel mehr Worten hat mir Frau Öztürk mitgeteilt, dass sie ab sofort unsere neue Nachbarin ist. Frau Öztürk ist sehr nett, vor allem ist sie sehr bestimmt. Es fällt schwer, ihr einen Wunsch abzuschlagen. Außerdem bin ich gerade verdammt abenteuerlustig. In sieben grenzgenialen Kurzgeschichten erlebt man hautnah, wie es sich unter anderem anfühlt, mitten in einer türkischen Hochzeit zu sitzen, warum Oma Herztropfen braucht, wenn die Cousine ihren neuen Freund vorstellt und wie man eine Partynacht mit einer ungarischen Freundin überlebt. Erzählt mit rabenschwarzem Humor, jedoch ganz ohne Berührungsängste.

Kritik

Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, erst einmal vielen Dank dafür an die Autorin. Da der Klappentext schon sehr lustig klang musste ich das Buch natürlich unbedingt lesen. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist schlicht und einfach gehalten und verrät kaum was über den Inhalt, was mir sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist humorvoll und lässt sich flüssig hintereinander weg lesen.

Es gibt verschiedene Kurzgeschichten, die uns Lesern die verschiedensten Kulturen näher bringen, natürlich kommt da auch der Humor nicht zu kurz. Wer bei diesem Buch nicht lacht ist selber schuld.

Das Buch lässt den Leser wunderbar Abschalten und nicht ganz so viel nachdenken und auch herzhaft lachen.

Zusammenfassend eine tolle Sammlung von Kurzgeschichten aller Kulturen. Eine klare Leseempfehlung bekommt  das Buch noch dazu.

 

Fazit

Ich vergebe 5 Sterne, sehr humorvoll bringt uns die Autoren Kulturen anderer Länder näher.

Juli 14

Update Juli (1)

Hallo alle zusammen,

während ihr diese Zeilen lest befinde ich mich mitten im Festivaltrubel. Es ist die Airbeat One. Daher ist es in dieser Woche etwas ruhiger hier.

Zum Lesen bin ich bisher weniger gekommen, aber das ändert sich auch hoffentlich wieder. Es warten noch einige spannende Rezensionsexemplare auf mich. Und genauso viele Rezensionen. Die Liste wird immer länger…Aber wer kennt das nicht.

Sobald es ruhiger wird, werde ich auch die offenen Rezensionen abarbeiten. Also noch etwas Geduld.

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Woche.

Liebe Grüße

Susi alias Booklovers

Juli 12

[Neuerscheinung] Donna Douglas

Hallo liebe Leser,

heute möchte ich euch eine Neuerscheinung präsentieren von der ich hofft habe das die Reihe fortgeführt wird. Ihr habt es wahrscheinlich schon erraten, es geht um die Nightingales Reihe von Donna Douglas.

Am 28.09.2018 erscheint ( langersehnt) der achte Band der Nightingales Reihe. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch.

Wer kennt denn die Reihe ebenfalls und was haltet ihr davon?

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/512nfcafz9L._SX334_BO1,204,203,200_.jpg

Damit ihr wisst worum es geht hier mal noch der Klappentext:

London, 1943. Weihnachten steht vor der Tür – endlich darf Schwester Dora ihren geliebten Nick wieder in die Arme schließen. Doch ihr Glück währt nicht lang. Schon bald muss Nick zurück an die Front, und das Nightingale Hospital stellt seine Krankenschwestern vor eine neue Herausforderung: Sie sollen sich um deutsche Kriegsgefangene kümmern. Anders als Dora, die sich mit dieser Aufgabe schwer tut, hegt ihre Kollegin Kitty heimlich ganz andere Gefühle für einen ihrer Patienten. Während beide mit ihren Gefühlen hadern, taucht überraschend Doras Freundin Helen wieder auf – und bringt ein dunkles Geheimnis mit …