Juli 27

[Rezension] Aegeria – Seelentod

Autor: Katelyn Erikson
Titel: Aegeria – Seelentod
Reihe: Aegeria Band 2
Seitenzahl: 443 Seiten
Preis: 4,49 €
Erscheinungsdatum: 18.06.2018
https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/61jptYycyTL.jpg
Klappentext
Wenn deine Zukunft deine Vergangenheit ist …
… würdest du deine Fehler wiederholen?

Als Elenya erwacht, befindet sie sich inmitten eines Waldes in Aegeria. Auf sich allein gestellt, kämpft sie um ihr Überleben und sucht nach Hilfe, die sie zu ihrer Bestürzung in Brandon findet.
Doch wie ist sie nach Aegeria gekommen? Was ist das für ein Deal, den Brandon ihr vorschlägt? Wie kann sie die Machenschaft des Dunklen Herrschers beenden? Doch die wichtigste Frage lautet: Wo ist Logan?

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise durch die Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen dank dafür.

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, besonders schön finde ich die Farbgebung. Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut, wobei hier die Perspektive zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselt. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und fesselnd und man mag das Buch garnicht mehr aus der Hand legen.

Es ist fesselnd und spannend von der ersten Seite an und das Buch überzeugt durch viele unerwartete Wendungen. Zeitwesie kann man auch gut lachen, denn der humorvolle Part kommt nicht zu kurz. Es gibt ein Wiedersehen mit alten und neuen Charakteren von denen nicht alle so nett sind. Aber ich möchte ja nicht zu viel vorwegnehmen.

Zusammenfassend ein tolles Finale der Aegeria Dilogie. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung gibt es noch dazu.

Fazit
Dieses Buch hat sich seine 5 Sterne verdient, fesselnd von der ersten Seite an.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht27. Juli 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.