August 19

[Rezension] Lichtflackern

Autor: Jennifer L. ArmentroudTitel: Lichtflackern
Reihe: Oblivion Band 3
Seitenzahl: 272 Seiten
Preis: 19,99 € ( Gebundene Ausgabe)
Erscheinungsdatum: 28.02.2018

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51VjqTH7PbL._SX336_BO1,204,203,200_.jpg

Klappentext

Eigentlich könnte Daemon zur Abwechslung einmal durchatmen: Sein Bruder Dawson lebt noch und erholt sich langsam von seiner Gefangenschaft. Katy und Daemon sind endlich ein Paar. Doch dann steht Blake plötzlich wieder vor der Tür und bittet Katy und die Lux um Hilfe. Sein waghalsiger Plan: ins schwer gesicherte Verteidigungsministerium eindringen und zwei ihrer Freunde befreien. Daemon bleibt nichts anderes übrig, als sein Schicksal – und das von Katy – in die Hände der Person zu legen, die sie schon einmal hintergangen hat.

Kritik

Dieser Band ist wieder aus der Sicht von Daemon geschrieben. Im folgenden nun mein Leseeindruck. Das Buch hat ein schönes Cover und passt gut zu den vorhergehenden Bänden. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend gehalten. Außerdem lässt sich das Buch flüssig hintereinander weglesen und der Inhalt folgt einem imaginären roten Faden. Zudem gibt es einige Überraschungen und unerwartete Wendungen. Es gibt ein Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten, wobei sich einige immer noch wie Kotzbrocken aufführen. Alle die das Buch gelesen haben wissen sicherlich wen ich meine. Zusammenfassend eine tolle Fortsetzung aus der Sicht von Daemon Black. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band aus seiner Sicht.

Fazit

Das Buch erhält 5 Sterne, es war wieder ein Vergnügen die Sicht von Daemon Black dargestellt zu bekommen.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. August 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.