November 8

[Rezension] Nachtbeben

Autor: Jenna Starck
Titel: Nachtbeben
Reihe: Nacht Trilogie Band 1
Seitenzahl: 481 Seiten
Preis: 3,99€ ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 11.07.2016

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/519QwwsQyHL._SX322_BO1,204,203,200_.jpg
Klappentext
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders.
Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden.
Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt …

KritikDas ist mein zweites Buch, was ich von der Autorin lese. Nachdem mich Splitterleben sehr begeistern konnte, wollte ich nun wissen ob mich dieses Buch auch überzeugen kann. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist schlicht und einfach gehalten und macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese haben Überschriften. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und lässt sich sehr angenehm lesen. Es überzeugt durch viele unerwartete Wendungen, was zusätzlich den Spannungsfaktor steigen lässt. Die Beschreibungen sind sehr bildhaft und lassen den Leser das Gefühl haben, das er direkt mittendrin in der Geschichte ist und zusammen mit den sympathischen Charakteren die Abenteuer erlebt. Man fiebert und ärgert sich mit den Charakteren und die Handlung ist sehr komplex und fügt sich am Ende zusammen. Das gefällt mir sehr gut. Das Buch konnte mich genauso überzeugen wie Splitterleben. Es war fesselnd von Anfang bis Ende.

Zusammenfassend ein toller erster Band. Ich bin sehr gespannt auf den Folgeband der Reihe.

Fazit
Das Buch erhält 5 Sterne, es ist spannend mit vielen Emotionen.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. November 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.