[Rezension] Nomaden der Sterne

Autor: S.P.Hafren
Titel: Nomaden der Sterne
Seitenzahl: 155
Preis: 4,99€ (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 15.10.2021
Verlag: Alpinger Publisher

https://m.media-amazon.com/images/I/512An2sL1LL._SY346_.jpg

Klappentext
Als Schichtarbeiterin hat Alina nicht viel vom Leben zu erwarten. Heimlich engagiert sie sich für bessere Arbeitsbedingungen und riskiert damit mehr als nur ihren Job. Als sie die Aufmerksamkeit zweier Alienkrieger erregt, ändert sich für die junge Frau einfach alles.
Nach fünf Jahren Herrschaft fordern die Eroberer endlich ein, was ihnen zusteht: Ihre Kriegsbeute.

Kritik
Das Cover sieht recht interessant aus. Außerdem muss ich dazu sagen, das mir dieses Genre noch nicht untergekommen ist. Es ist also mein erstes Mal.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen ,außerdem gibt es Kapitel. Diese haben eine angenehme Länge. Die Geschichte wird überwiegend von einem Ich-Erzähler erzählt. Außerdem gibt es erotische Elemente, diese sind stilvoll beschrieben und lassen Raum für das eigene Kopfkino.

Auch gibt es einige humorvolle Passagen, die mich schmunzeln lassen haben.

Zusammenfassend bekommt das Buch 4 von 5 Sterne, da ich Anfangs etwas Probleme hatte ins Buch zu finden. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.