Oktober 18

[Rezension] Die Apfelprinzessin

Autor: Maya Shepherd
Titel: Die Apfelprinzessin
Reihe: Die Grimm Chroniken Band 1
Seitenzahl: 146 Seiten
Preis: 0,99€ ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 02.02.2018

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51MCkz8-B8L._SX310_BO1,204,203,200_.jpg
Klappentext
Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Kritik
Dies ist der erste Band der Grimm Chroniken von Maya Shepherd. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover finde ich wunderschön und es macht neugierig auf den Inhalt. Der Inhalt ist spannend und abwechslungsreich, es ist alles schlüssig und der Leser folgt einem imaginären roten Faden. Zudem gibt es zwei Handlungsstränge, einmal die Gegenwart und zum anderen die Vergangenheit. Das Buch lässt sich sehr schön hintereinander weg lesen und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Die Charaktere sind komplex und immer für Überraschungen gut. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen.

Zusammenfassend ist der Autorin ein toller Auftakt zu einer schönen Märchenadaptation gelungen, dieses Buch hat sich seine 5 Sterne verdient.

Fazit
Dieses Buch erhält volle 5 Sterne, ein fantastischer Auftakt zu einer vielversprechenden Märchenadaptation.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Oktober 2018 von Booklovers in Kategorie "Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.