[Rezension] Mord im Sündenpfuhl

Autor: Millicent Light
Titel: Mord im Sündenpfuhl
Seitenzahl: 192
Preis: 12,90€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 30.11.2021
Verlag: Blue Panther Books

https://m.media-amazon.com/images/P/3750700052.01._SCLZZZZZZZ_SX500_.jpg


Klappentext
Gerd von Gratzfeld ist tot. Ermordet. Doch wer ist der Täter? Die Witwe, das Nudistenpärchen, das junge Paar von nebenan oder doch die Besitzer eines frivolen Swingerclubs? Der eigenwillige Oberkommissar Westphal ermittelt zwischen intimen Einblicken und erotischen Ausblicken. Dabei taucht er tief in eine verruchte Welt aus Leidenschaft und Erotik ein, die keine Tabus kennt. Aufgrund seiner voyeuristischen Neigung entgeht ihm, dass auch er beobachtet wird. Gelingt es ihm, den Mord aufzuklären, oder verliert er sich in dieser erotischen Welt?

Kritik
Das Buch wurde mir vom Blue Panther Books Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an den Verlag.

Das Cover passt gut zum Buch und der Titel ist hier Programm. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen. In diesem Buch ist für jeden etwas dabei und die Ermittlungen sind eher nebensächlich. Das Augenmerk liegt hier klar auf die erotischen Abenteuer der Protagonisten.
Alles in allem ist dies mal ein Krimi der anderen Art.

Zusammenfassend bekommt das Buch 4 von 5 Sterne. Es konnte mich gut unterhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.