[Rezension] All die dunklen Lügen

Autor: Joanna Schaffhausen
Titel: All die dunklen Lügen
Reihe: Ella Hathaway Bd. 2
Seitenzahl: 384
Preis: 10,99€
Erscheinungsdatum: 19.02.2021
Verlag: dtv

https://m.media-amazon.com/images/P/3423218401.01._SCLZZZZZZZ_SX500_.jpg


Klappentext
Die Polizistin Ellery will sich endlich von den dunklen Schatten ihrer Vergangenheit lösen. Da wird sie von FBI-Agent Reed Markham um Hilfe bei der Lösung eines lange zurückliegenden und sehr persönlichen Falls gebeten: Es geht um den brutalen Mord an Reeds Mutter, als er noch ein Baby war. Hatte sein Adoptivvater, damals ein ehrgeiziger junger Politiker am Beginn einer großen Karriere, etwas mit dem Mord zu tun? Reed und Ellery fliegen nach Las Vegas, um herauszufinden, was damals geschehen ist. Doch dabei kommen sie einem Mörder in die Quere, der sich jahrzehntelang in Sicherheit glaubte.

Kritik
Das ist der zweite Band der Ella Hathaway Reihe aus der Feder von Joanna Schaffhausen. Der erste Band konnte mich sehr begeistern.
Im nachfolgenden nun meine Meinung zum zweiten Band der Reihe.

Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Fall an sich ebenso. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen. Man fliegt förmlich durch die Seiten. Es gibt einige unerwartete Wendungen, was auch unerwartet war, war das Ende. Ich hoffe sehr es gibt noch einen neuen Fall mit unseren sehr sympathischen Protagonisten.

Außerdem konnte mich das Buch von Anfang bis Ende fesseln. Ein echter Pageturner.

Zusammenfassend bekommt dieser Band 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.