[Rezension] Unschuld

Autor: Lara Kessing
Titel: Unschuld
Reihe: Spiel der Highlands Bd. 3
Seitenzahl:172
Preis: 2,97 (Kindle Edition)
Erscheiungsdatum: 20.04.2022
Verlag: SP

https://m.media-amazon.com/images/I/51XvIrM5htL.jpg


Klappentext
Es gibt Anzeichen dafür, dass in dem grauen König noch immer etwas vom alten Roy steckt oder ist das nur ein weiterer Spielzug von ihm? Immerhin hat Shona das nötige Wissen, um den grauen König Schachmatt zu setzen. Shona und Roy waren ein gutes Team, als sie noch auf derselben Seite standen, doch was passiert, wenn sie sich auf dem Schachfeld gegenüberstehen?

Kritik
Das Buch wurde mir von der Autorin zur Rezension überlassen. Vielen Dank an Lara Kessing.
Bisher habe ich noch kein Buch von der Autorin gelesen, was mich nicht fesseln konnte. So ging es mir auch bei diesem Buch. Nachdem der zweite Band mich etwas sprachlos zurückgelassen hat, war ich neugierig auf den finalen Band der Reihe.
Ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen. Auch gefällt mir das Cover sehr gut.

Es geht spannend weiter und es gibt eine überraschende Wendungen. Auch hat mir der Verlauf der Story gefallen. Im insgesamten hat die Autorin es geschafft ein stilvolles rundes Ende einer Trilogie zu schaffen.

Zusammenfassend bekommt der finale Band der Spiel der Highlands Reihe 5 von 5 Sterne. Wieder eine Buchreihe die mich restlos begeistern konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.