[Ausflug] Festival of Lights Berlin 2021

Hallo liebe Leser,
heute habe ich einen Betrag für euch zum Festival of Lights in Berlin. Ich habe es mit meinem Partner besucht.
Im letzten Jahr waren wir per Zufall dabei und da fand ich es schon sehr gut.


Wir haben uns also am 04.09.2021 auf den Weg nach Berlin gemacht. Unser erster Stopp war das Kulturkaufhaus Dussmann in der Friedrichstraße. Ein sehr schöner Laden für alle die sich für Bücher, Stifte und Papier begeistern. Da wird man definitiv immer fündig.

Von dort aus sind wir weiter Unter den Linden in Richtung des Brandenburger Tors, welches auch schön angestrahlt wurde. Allerdings waren hier auch unglaublich viele Menschen unterwegs.
Weiter ging es zum Potsdamer Platz, dort stand ein schöner Globus, der uns sehr gefallen hat. Beleuchet waren hier drei Gebäude. Schade war nur, dass an diesen teilweise noch die Baugerüste aufgestellt waren. Das ist allerdings unter dem Licht wenig aufgefallen.

Auf unserem Rückweg, über zahlreiche Nebenstraßen, sind wir zum Bebelplatz gelaufen. Hier wurden die angrenzende Humbold Universität, die Staatsoper, die St. Hedwigs-Kathedrale, das Hotel de Rome und die Juristische Fakultät beleuchtet. Da hier die Platzbeleuchtung ausgeschalten war, sind die Projektionen richtig gut zur Geltung gekommen. Auch das sich hier die Besucher auf dem Platz gut verteilen konnten machte diese Location zu meinem Favoriten.



Unser vorletzter Stop war der Berliner Dom und von da aus sind wir zu unserer letzten Station, dem Alexanderplatz. Dort wurden der Fernsehturm und die St. Marienkirche angestrahlt.

Ihr seht also wir haben an diesem Tag einiges gesehen und insgesamt waren es über 8 km die wir zurück gelegt haben.

Insgesamt war es eine sehr schöne Tour, auch wenn es zwischenzeitlich doch sehr voll und eng wurde. Es war aber schön zu sehen, dass sich so viele Menschen die Lichtinstallationen zum Ausflugsziel gemacht haben. Ich bin sehr gespannt welches Motto es nächstes Jahr geben wird. Dieses Jahr war alles auf das Klima und Nachaltigkeit ausgelegt.
Ich bin gespannt, wer von euch auch dort war und wie eure Eindrücke waren. Hinterlasst einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.