[Rezension] Feuerläufer

Autor: Paul Finch
Titel: Feuerläufer
Reihe: Mark Heckenburg 6
Seitenzahl: 544
Preis: 10,00€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 01.09.2017
Verlag: Piper Verlag

https://m.media-amazon.com/images/I/410+-y3sPCL._SY346_.jpg


Klappentext
Ein perfider Killer macht England unsicher, und Mark Heckenburg ist ihm dicht auf den Fersen. Die Ermittlungen führen den Detective in seine Heimat, die heruntergekommene Industriestadt Bradburn. Doch hier versteckt sich nicht nur der Mörder, ein Brandstifter fackelt Häuser und Menschen ab. Bald findet Heck heraus, dass zwischen den Bossen der Bradburner Unterwelt Krieg herrscht. Und er muss es nicht nur mit gleich zwei Killern aufnehmen, sondern auch mit seiner eigenen Vergangenheit …

Kritik
Das ist der 6 Band der DS Heckenburg Reihe aus der Feder von Paul Finch. Bisher konnten mich immer alle Bände begeistern, so auch dieser.
Das Cover hat einen Bezug zum Titel und zum Inhalt, das gefällt mir sehr gut. Der Inhalt ist spannend, fesselnd und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Was mir an diesem Buch gut gefällt, man bekommt einen schönen Einblick in die Vergangenheit des Ermittlers Mark Heckenburg. Das fand ich sehr schön.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch wartet mit Kapiteln auf, auch diese lassen sich gut lesen und sind nicht wer weiß wie lang.

Alles in allem konnte mich das Buch wieder sehr überzeugen. Es bekommt 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
Ich bin sehr gespannt wie es im nächsten Band weitergeht und welch neuer Fall den Leser erwartet.

[Rezension] Liebe Mich,Töte mich

Autor: Jennifer Hiller
Titel: Liebe mich, Töte mich
Seitenzahl: 464
Preis: 10,00€
Erscheinungsdatum: 13.01.2020
Verlag: Penguin Verlag

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51XXMzMd6NL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg


Klappentext
Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo

Kritik
Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an den Penguin Verlag.
Aufmerksam auf das Buch, bin ich durch den Klappentext geworden und auch das Cover hat mich neugierig gemacht.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen.

Die Story konnte mich sehr fesseln und es war spannend von Anfang bis Ende. Die ganze Geschichte ist raffiniert aufgebaut und man weiß bis zum Schluss nicht wer der Täter ist.
Solche Bücher gefallen mir besonders gut, man konnte es auch übrings nicht erraten wer es sein könnte. Noch ein Pluspunkt für das Buch.

Zusammenfassend eine tolle, fesselnde Story die sich ihre Leseempfehlung verdient hat. Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne.

[Rezension] Wisting und der fensterlose Raum

Autor: Jorn Lier Horst
Titel: Wisting und der fensterlose Raum
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 8,99€ (Kindle Edition)
Serie: Wistings Cold Cases Bd .2
Erscheinungsdatum: 03.01.2020
Verlag: Piper

https://m.media-amazon.com/images/I/41Yox2oU88L.jpg


Klappentext
William Wisting bekommt einen äußerst heiklen Auftrag: Im idyllischen Wochenendhaus eines an Herzinfarkt plötzlich verstorbenen Spitzenpolitikers wurden Umzugskisten mit achtzig Millionen Kronen gefunden. Die Kisten standen im innersten, fensterlosen Raum des Hauses. Stammt das Geld etwa aus einem Raubüberfall, der fast zwanzig Jahre zurückliegt? Unterstützung bekommt Wisting von Adrian Stiller, der sich gerade mit dem ungeklärten Verschwinden des möglichen Täters befasst. Doch wie gelangte das Geld in den Besitz des Politikers? Oder stammt es gar aus einer ganz anderen Quelle?

Kritik
Dieses Buch wurde mir von Netgalley und dem Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.
Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf das Buch gemacht,und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen.

Außerdem finde ich die Story sehr spannend und das Buch konnte mich sehr fesseln, das ganze wird noch gespickt mt unterwarteten Wendungen. Die Protagonisten sind auch gut durchdacht und herausgearbeitet.

Ich habe definitiv einen Autor mehr von dem ich gerne die Bücher lesen möchte.

Zusammenfassend bekommt das Buch 5 Sterne, eine fesselnde Story die mich sehr unterhalten konnte. Durchaus auch in der heutigen Realität möglich